Zugegeben. Wir haben während unserer Tennislaufbahn schon einige Tableaus gesehen, aber beim Anblick des Resultatblatts von Marc-Andrea’s Turniersieg in Amerika blieb uns doch mal kurz die Luft weg 🙂

5 Spiele, 14 Sätze und ganze 152 Games; dies die beeindruckenden Zahlen zum Turniersieg des mit 25’000$ dotierten Futures in Tulsa (OK). Umso beeindruckender wenn man sich vor Augen führt, dass die Hälfte aller gespielten Sätze erst in der Verlängerung bzw. im Tie-Break entschieden wurden:

Marc-Andrea Hüsler vs. Danny Thomas (USA) 5-7 7-5 7-6(7)

Marc-Andrea Hüsler vs. Harrison Adams (USA) 7-6(12) 4-6 7-6(8)

Marc-Andrea Hüsler vs. Trevor Allen Johnson (USA) 3-6 7-6(5) 6-4

Marc-Andrea Hüsler vs. Martin Redlicki (USA) 6-1 5-7 6-4

Marc-Andrea Hüsler vs. Sam Riffice (USA) 6-4 6-2

Wir ziehen den Hut vor so viel Ausdauer und Willensstärke und können euch versichern, dass sich Marc-Andrea mittlerweile wieder erholt hat 😉

Ähnlich nervenaufreibend war das Wochenende von Dylan Dietrich im Bernerischen TC Dählhölzli. Für seinen Turniersieg am MS 14&U R1/R6 musste Dylan seine 5 Siege in nur zwei Tagen realisieren. Zwar reichten dem 14-jährigen dafür ingesamt 11 Spielsätze, im Final wurde es gegen den R2 klassierten Mika Brunold aber doch noch richtig eng. Am Ende behielt Dylan mit 7-5 6-7 und 6-3 das bessere Ende für sich. Herzliche Gratulation vom gesamten Team!

 

Spread the love