Marc-Andrea Hüsler (ATP 154) konnte den Schwung aus den vergangenen Wochen mitnehmen und gewann im deutschen Ismaning sein drittes Challenger-Turnier. Dies ist nach dem jüngsten Erfolg in Sibiu bereits sein zweiter Challenger-Turniersieg im Jahr 2020. Auf dem Weg in den Final besiegte der 24-jährige Zürcher Dustin Brown (ATP 256), Brayden Schnur (ATP 200), Sebastian Korda (ATP 135) und Antoine Hoang (ATP 129).  Im Finale setze sich Marc-Andrea gegen den Niederländer Botic Van de Zandschulp (ATP 174) mit 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 7:5 durch. Dank dem Turniersieg hat der junge Zürcher im ATP-Ranking einen weiteren Sprung nach vorne auf Platz 141 gemacht und nähert sich den besten 100 Spielern der Tennisweltrangliste weiter an.

Marc-Andrea befindet sich seit der Wiederaufnahme der Turniere nach der Corona-Zwangspause in einer phänomenalen Verfassung. In der kommenden Woche bestreitet er sein nächstes Turnier in Hamburg und möchte seinen Lauf gleich fortsetzen.

Das Team der Progressive Tennis Academy gratulliert Marc-Andrea ganz herzlich zu dieser weiteren unglaublich starken Leistung und wünscht ihm das beste für die kommende Woche in Hamburg.

 

Spread the love