Gleich mehrere Spieler/innen konnten sich am vergangenen Wochenende (13-14.3.21) über hevorragende Leistungen erfreuen. Eva-Tina von Meyenburg gewann das Junioren Winter-Tagesturnier in Buchs bei den Juniorinnen U16. Nachdem sie am Wochenende zuvor im Final noch knapp unterlegen war, konnte sie sich diesmal locker in zwei Sätzenl (6:2 6:1) durchsetzen.

Auch Niccolo Graziani darf sich über einen Turniersieg freuen. Wie Eva-Tina spielte er in Buchs. Auf dem Weg zum Turniersieg bezwang er im Halbfinale einen R3-klassierten Spieler in zwei Sätzen. Im Finale konnte er sich nochmals steigern und gewann in einem hart umkämpften Match mit 5:7 6:1 7:6 gegen Elia Lauper (R2).

Es konnte sogar noch ein weiterer Turniersieg gefeiert werden. Auch Michael Smirnov konnte sich in seinem Tableaux gegen all seine Kontrahenten durchsetzen. Er überzeugte mit zwei deutlichen Siegen (gegen R3 und R2) und durfte deshalb verdientermassen den Erfolg am Turnier feiern.

Zum Schluss gibt es noch erfreuliches über Dylan Dietrich zu berichten. Am TZH-Winter-Series-Turnier in Horgen konnte er dank hervorragenden Leistung bis in den Halbfinal vorpreschen. In der ersten Runde bekundete Dylan noch kleinere Startschwierigkeiten, konnte sich jedoch trotzdem in drei Sätzen durchkämpfen (gegen einen N4-Spieler). In den beiden folgenden Spielen lief Dylan richtig heiss. Er setzt sich gegen Alexander Orlov (N4 140) und  Yanis Moundir (N3 62) locker in zwei Sätzen durch (6:1 6:0 und 6:0 6:2). Im Halbfinale musste er sich dann seinem Trainingskollegen Ilias Zimmermann in zwei Sätzen geschlagen geben.

Das Team der Progressive Tennis Academy gratulliert Eva-Tina, Niccolo, Michael und Dylan ganz herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen.

Spread the love