Anders als der Name des Austragungsorts vermuten liesse, wurde auch die diesjährige, sechsundzwanzigste Ausgabe des internationalen ITF Juniorenturniers von Prato (ITA) auf Sand ausgetragen.*

Dies war wohl auch im Sinne von Henry von der Schulenburg, der sich auf den Plätzen der toskanischen Provinz sofort heimisch fühlte: Als Nummer 7 der Setzliste profitierte er von einem Freilos in der ersten Runde und konnte somit in Runde zwei gegen den Italiener Riccardo Di Nocera (WC) frisch aufspielen. Nach einem 6-3 6-4 Pflichtsieg setzte Henry seinen Weg ins Final ohne Satzverlust fort. Diesen pflasterte er mit Siegen gegen die Nummern 9 (Filippo Speziali, ITA), 3 (Sebastian Rodriguez, PER) und 8 (Emilien Voisin, FRA) der Setzliste.

Richtig gefordert wurde Henry letztlich im Final, in welchem ihm der Italiener Giuseppe La Vela gegenüber stand. La Vela, der im Viertelfinal bereits Henrys jüngeren Bruder Jeffrey nur knapp mit 7-6 und 7-6 besiegen konnte, behielt auch im Final gegen Henry das glücklichere Ende für sich. Wir gratulieren trotzdem herzlich zu dieser starken Leistung! 🙂

*Prato steht italienisch für Rasen (Anm. d. Red.)

 

Spread the love