Nach einem „Pflichtsieg“ gegen den um acht Ränge schlechter klassierten Jonas Schär, gelang Edoardo Graziani in einem starken Spiel der erste Sieg gegen einen N1-klassierten Spieler (Ignasi VIllacampa-Rosés). Kurz darauf folgte auch gleich noch ein Sieg gegen Alexander Sadecky (N2) und erst Alejo Prado (N2) konnte im Halbfinale den Siegeszug des jungen Italieners stoppen.

Schützenmatt Cup 2017 (Solothurn – Tableaux) 

Spread the love